Mutter:Tochter:Frau:

August, 2022

11Aug(Aug 11)16:0020(Aug 20)20:00Mutter:Tochter:Frau:Transformativer Ausstellungsraum der Aphrodit:innen

mehr

Info

Am 11. August 2022 um 18 Uhr feiert die transformative Ausstellung „Mutter:Tochter:Frau:“ ihre Eröffnung. Basierend auf Interviews und Fotografien mit Töchtern haben das aphrodit:innen kollektiv und die Freie Bühne Jena den PopUp Space im Damenviertel in einen stimmungsvollen Ort der Begegnung und Konfrontation verwandelt. Im Raum steht die Frage: „Habe ich mich von den Frauenbild emanzipiert, dass mir meine eigene Mutter weitergegeben hat?“

Mit täglich wechselnden Schwerpunkten setzt „Wer bin ich, wen spiele ich?“ den Startschuss für eine ganze Serie an Themengegenständen. Dabei haben die Besuchenden die Möglichkeit, die Töchter aus den Interviews Tag für Tag näher kennen zu lernen. Wer sind die Frauen, was hat sie geprägt und was habe  ich als Zuschauende damit zu tun? Eines steht fest, die klassische Mutter-Tochter Beziehung gibt es genauso wenig wie DAS Bild von Frau.

Es folgt die Auseinandersetzung mit dem eigenen Körper. Es folgt die Auseinandersetzung mit Macht. Auch die stetige Wiederholung von Frauenbildern über Generationen hinweg wird am dritten Ausstellungstag in den Fokus gerückt.

Neben dem Vorführungs- und Ausstellungsraum in der Sophienstraße 20 laden Getränke und Bänke zum Generationenaustausch ein. Miteinander in den Kontakt kommen, solidarisieren und sich dabei selbst begegnen, steht im Mittelpunkt der zehntägigen Ausstellungs-Reise. Dafür allein lohnt es sich vorbei zu kommen. Und im besten Fall die eigene Mama, Oma oder Tochter mitzubringen. Alle Geschlechter sind herzlich willkommen. Jedoch spricht die Ausstellung vordergründig Menschen an, die sich als weiblich definieren.

Am 11. August 2022 startet die transformative Ausstellung „Mutter:Tochter:Frau:“ mit einer Vernissage um 18 Uhr. In den darauffolgenden Tagen ist die Ausstellung in der Sophienstraße 20 von 16-19 Uhr geöffnet. Ab 19 Uhr werden immer wieder Veranstaltungen den Tag abschließen. Es werden Künstlerinnen auftreten oder Selbsterfahrungskurse laden zum Erleben und Ausdrücken ein. Die Ausstellungsreise endet am 20. August mit der „Utopie. Wer bin ich, wer will ich sein?“. Besonders unter diesen Thema wollen wir zum Ausdrücken, Hinterlassen und Sammeln von eigenen Geschichten und Erfahrungen anregen.

11.8. // Vernissage // 18 Uhr
12. bis 20.8. // 16 bis 20 Uhr

20-minütige Vorführungen // täglich 19 Uhr // 5 €

Im PopUpSpace // Sophienstraße 20 // 07743 Jena

Für detaillierte Informationen und Einblicke folgt den Instagram Accounts @aphrodit_innen und @freiebuehnejena

Uhrzeit

11 (Donnerstag) 16:00 - 20 (Samstag) 20:00

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

X