Freiwilligendienst

Ein Jahr die Freie Bühne mitgestalten

 

Für das Jahr 2022/23 ist die Stelle bereits vergeben.

Während des Freiwilligendienstes können Menschen ihre sozialen und fachlichen Fähigkeiten ausbauen und wertvolle Erfahrungen in verschiedenen Berufsfeldern sammeln. Im Rahmen der Kultur- und Bildungsarbeit erfahren Freiwillige, was es heißt, sowohl im Team, als auch eigenverantwortlich zu arbeiten. Bei uns heißt das, dass Freiwillige Einblick erhalten können in die unterschiedlichen Bereiche

Kulturmanagement

  • Planung, Durchführung und Nachbearbeitung von Veranstaltungen
  • Begleitung von Abendveranstaltungen
  • Entwicklung und Umsetzung eines eigenen Projektes

Öffentlichkeitsarbeit

  • Betreuung Sozialer Netzwerke (Telegramm, YouTube, Instagram, Twitter, Facebook)
  • Einpflegen von Inhalten auf der Webseite
  • Erstellung von Printmaterialien (Plakaten, Flyern, etc.)

Theaterpädagogik

  • Unterstützung der Theaterpädagogik im Bereich der Kinder- und Jugendbildung
  • Übernahme von Regieassistenzen, Probenanleitungen

Veranstaltungstechnik

  • Arbeit mit Licht, Ton, Bühnenbild sowie Maske, Kostüm und Requisiten

                                

Aktuelle Freiwillige

Zora Momo

Huhu, ich bin Zora! Ich mache dieses Jahr meinen Freiwilligendienst bei der Freien Bühne Jena. Ich bin hier gelandet, weil ich unglaublich interessiert an Schauspiel, Theaterpädagogik, der Aufarbeitung politischer Themen und Projektmanagement bin. Ich freue mich über die Einblicke in die Entstehung verschiedener Projekte: Wieviel Arbeit und Planung steckt wohl hinter bestimmten Veranstaltungen? Die Tour de Jena hat mich in meinen ersten Wochen jedenfalls ganz schön in Trab gehalten. Ich hatte großen Spaß an den vielfältigen Aufgabenbereichen (Zuckerwatte verkaufen, Bühne aufbauen, Kinder bespaßen, Gelände verzieren, plakatieren, laminieren … zelebrieren!) und es tut einfach gut, nach einer gelungenen Veranstaltung zu wissen, dass man mitgewirkt hat. Mein eigenes Projekt besteht bis jetzt nur aus meinem Interesse an Awarenesskonzepten/Safespaces und dem Umgang mit diskriminierendem/übergriffigem Verhalten. Mal sehen, was daraus entsteht … Meine Arbeit ist für mich auf jeden Fall bereits ein Safespace und ich bin sehr froh, hier zu sein, mich auszuprobieren, zu orientieren, mich und euch kennenzulernen!

X