Republik der Zukunft

Republik der Zukunft

Republik der Zukunft

Unterrichtsbegleitende Projektwoche für Schulen

„Wie sieht die Republik der Zukunft für dich aus?“

Anlässlich des 30 jährigen Jubiläums der Deutschen Einheit hat das Freie Bühne Ensemble in Kooperation mit dem Thüringer Archiv für Zeitgeschichte „Matthias Domaschk“(ThürAZ) das kulturpädagogische Projekt „Republik der Zukunft“ entwickelt. Das Projekt beschäftigt sich eine Woche lang mit den Jahren 89 und 90 und den darin stattfindenden Umbrüchen in der Gesellschaft. Gern führen wir „Republik der Zukunft“ auch an Ihrer Schule durch.

Geschichte erfahren. Von den Bürgerrechtsbewegungen lernen. Gesellschaft verstehen lernen.

In der Projektwoche starten die Jugendlichen mit einer Zeitreise in die Jahre 1989 und 1990 in Jena. Diese multimediale Schnitzeljagd mit Actionbound basiert auf den realen Ereignissen, die aus der Sicht der fiktiven Figur Nicole erzählt werden. Dafür wurden Videoszenen, Fotostories und Tagebucheinträge produziert, als auch historisches Material verwendet. Das ThürAZ hat an der Story-Entwicklung mitgearbeitet und historische Expertise reingegeben als auch Quellen und Material zur Verfügung gestellt. Während der Projektwoche gibt es eine historische Einordnung vom ThürAZ mit den Jugendlichen. An allen Projekttagen schwingt die Frage nach dem Heute und Morgen mit: Wie soll die Republik der Zukunft aussehen? Diese werden dann ins Zentrum gerückt. Nach einer Ideenfindungs- und Konzeptionsphase geht es los mit der Produktion. Die Jugendlichen haben die Möglichkeit verschiedene Medien zu erstellt wie zum Beispiel Fotostories, Videos, Gedichte etc. Aus den Inhalten wird ein Actionbound gebaut, der die Herausforderungen unserer Gegenwart aufzeigt. Die Visionen der Jugendlichen zeigen: So kann die Republik der Zukunft aussehen!

Angebot für Ihre Schule buchen

Bei Interesse wenden Sie sich gern an Maik Pevestorff


In Zusammenarbeit mit

Thüringer Archiv für Zeitgeschichte „Matthias Domaschk“

Gefördert durch

X