Zwischen den Fronten

September, 2017

18Sep(Sep 18)0:0030(Sep 30)0:00Zwischen den FrontenProjekt verschoben auf 2018

mehr

Info

Projekt verschoben auf 2018!

Internationale Werkstatt in Tscherniwzi und Jena
Für alle Interessierten zwischen 18 und 35 Jahren

Der Verein Translit e.V., die Freie Bühne Jena und das Zentrum Gedankendach Tscherniwzi laden bearbeiten mit interessierten Teilnehmern das Thema „Krieg in der Ukraine heute und vor 100 Jahren“. In einer zweiteiligen Werkstatt werden Texte ukrainischer Autorinnen und Autoren zum Ersten Weltkrieg gelesen, besprochen und inszeniert.

Der erste Teil der Werkstatt findet in Tscherniwzi, dem einstigen Czernowitz, statt. Die Hauptstadt des habsburgischen Kronlandes Bukowina befand sich im Ersten Weltkrieg unmittelbar im Frontgebiet des Krieges zwischen Österreich-Ungarn und Russischem Reich. Anhand der Lektüre und Textbesprechung sowie einer räumlichen Erfahrung einzelner Frontstellen und Erinnerungsorte werden Eindrücke, Bilder und Gedanken gesammelt und in Audiobeiträgen festgehalten. Im Anschluss daran geht es nach Jena. Hier sollen die Ergebnisse aus Tscherniwzi theatralisch aufbereitet und in eine Aufführung mit der Freien Bühne Jena überführt werden. Diese bildet den Abschluss des Projekts.

Die Werkstatt wird im Rahmen des Programms MeetUp! der Stiftung Erinnerung, Verantwortung, Zukunft (EVZ) gefördert.

Uhrzeit

18 (Montag) 0:00 - 30 (Samstag) 0:00

0 Kommentare

X