Oktober, 2021

This is a repeating event

19Okt19:3022:00Faust Itheater Zink

mehr

Info

„Lasst uns über Gretchen reden!“

Faust – Der Tragödie erster Teil. Kaum ein Stück wurde öfter besprochen, inszeniert und neu interpretiert.

Das Stück trägt den Namen des Dr. Faust, dennoch hat sich tHeater Zink dazu entschieden, den Fokus auf den Handlungsstrang rund um Gretchen zu legen. Diese Neuinterpretation befragt den Originaltext nach der Rolle der Frau in der Gesellschaft. Immer wieder wird dabei Kritik laut: an antiquierten Reinheitsvorstellungen, slut-shaming, toxischer Maskulinität,  ungleicher Machtverteilung zwischen den Geschlechtern, victim-blaming, psychischer Gewalt gegen Frauen, und an einer Gesellschaft, die stets das männliche Ego in den Mittelpunkt stellt. Hat sich seit Fausts Uraufführung im Jahr 1808 das Frauenbild unserer Gesellschaft so wenig verändert?

Eine kritische Inszenierung unter der Regie von Lukas Gräfe und Pauline Naujoks. Auf der Bühne: Torben Bunzenthal, Bastian Hoßfeld, Julia Junker, Leonora Sopa, Ramona Künzel, Simon  Wörner, Johannes Nicklaus, Simon Ruth, Eva Delwisch, Pauline Naujoks

Wann? 19., 20., 22., 23.10.2021 | jeweils um 19:30 Uhr

Wo? Philomensa Jena

Tickets? Normal 7€ | Ermäßigt 5€ | Tillis Spielecafé (Grietgasse 2, 07743 Jena) und VVK Stellen (Infos folgen)

Wir freuen uns auf euch!

Uhrzeit

(Dienstag) 19:30 - 22:00

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

X