Der Ursprung der Welt – Inszenierung 1 // online

Mai, 2021

This is a repeating event

30Mai20:0021:30Der Ursprung der Welt - Inszenierung 1 // onlinedie Geschichte des "weiblichen" Geschlechtsorgans

mehr

Info

Premiere
12.05.2021 (Inszenierung 1)
14.05.2021 (Inszenierung 2)
20 Uhr online (der Raum wird immer ab 19:45 Uhr geöffnet)
Eintritt frei

Wir sind Studierende der EAH Jena und setzen uns künstlerisch mit gleichstellungspolitischen und gendersensiblen Themen auseinander. Zusammen mit dem „Freie Bühne Jena e.V.“ haben wir zwei Online-Theaterstücke inszeniert, welche auf dem gleichnamigen Comic „Der Ursprung der Welt“ von Liv Strömquist basieren.

In den Stücken erforschen wir die Geschichte des „weiblichen“ Geschlechtsorgans. Wir thematisieren die heutige Sicht auf die „weibliche“ Sexualität, die Menstruation und die Vulva und hinterfragen, was diese Sichtweise mit uns und unserem Sexleben macht. Denn der sexuellen Gleichstellung hinken wir trotz unserer „Sex-Sells-Gesellschaft“ ja immer noch hinterher. Wie Margarete Stokowski so treffend sagt: „Wir können untenrum nicht frei sein, wenn wir obenrum nicht frei sind. Und andersrum.“ Aber was zum Henker ist denn nun dieses „Untenrum“ und das was als das „weibliche“ Geschlechtsorgan bezeichnet wird?

Besucht uns gern bei Instagram

Weitere Vorstellungen Inszenierung 1:
21.05. 20 Uhr (online)
26.05. 20 Uhr (online)
30.05. 20 Uhr (online)

Weitere Vorstellungen Inszenierung 2:
19.05. 20 Uhr (online)
29.05. 20 Uhr (online)
02.06. 20 Uhr (online)

Online-Raum(der Raum wird immer ab 19:45 Uhr geöffnet)

Wichtig: Wir möchten in unserem Stück kein Genital mit einem Geschlecht verknüpfen. Es gibt Männer und andere nicht-Frauen mit Vulven, deren Vulven nicht weiblich sind und es gibt Frauen mit anderen Genitalien ,z.B. Penissen, die weiblich sind. Weshalb wir von dem „weiblichen“ Geschlechtsorgan sprechen.

Uhrzeit

(Sonntag) 20:00 - 21:30

0 Kommentare

X